Tag Archiv: visuelle Suche

Google – visuelle Suche und Echtzeitsuche

Es ist beinahe wie beim Adventskalender: Jeden Tag macht Google ein neues Türchen auf. Dahinter versteckten sich diese Tage Ankündigungen und Neuheiten, die die visuelle Suche und die Echtzeitsuche betreffen.

Wer sich ab und zu verirrt, dem kann Goggles in Zukunft weiterhelfen:  Machen Sie ein Foto, von dem Gebäude oder dem Laden direkt vor Ihnen – und Goggles gibt Ihnen Infos zu beiden heraus. Wenn Sie Glück haben und direkt neben einem wichtigen Bauwerk stehen…  Ausgereift ist das System nicht, aber falls es funktioniert, kann es die Suche revolutionieren. Das Eintippen von Wörtern ist nicht mehr notwendig.

Weitaus ausgereifter ist die Google Echtzeitsuche – auch wenn von ihr schon länger die  Rede ist. Danny Sullivan hat Amit Singhal von Google – den “Meister des ranking Algorithmus’ ”  interviewt und bei searchengineland eine schöne Übersicht über diese neue Funktion gegeben:

Zeigt Google die Ergebnisse immer an?

Nein,  nur wenn Google die Informationen als qualitativ hochwertig einschätzt, erscheinen die Ergebnisse aus Twitter und Co in den Trefferliste. Wichtig ist vor allem, dass das Thema und das Schlüsselwort gerade sehr aktuell ist. Das prüft Google anhand von Anfragen oder ähnlihces.

Woher kommen die Ergebnisse der Echtzeitsuche?

Es sind Tweets von Twitter, Inhalte aus Google News, Inhalte aus der Google Blogsuche, neue Websites und aktueller Content von Websites, Updates von FriendFeed, Jaiku, Identi.ca und TwitArmy. Zwar sind Inhalte von Facebook und MySpace anvisiert, aber noch nicht realisiert.

Wie werden die Ergebnisse gerankt?

Hier folgt Google dem chronologischen Prinzip: Das neueste ganz oben. Allerdings würde nur sehr relevanter Content angezeigt werden:  Tweets mit Spam-Charakter, Websites mit schlechten Inhalten sollen vorher aussortiert werden.

Allerdings arbeitet Google hier an einem Ranking nach Gewichtung, so dass Tweets mit mehr Autorität eher nach oben kommmen- so  Amil Singhal:

I would not be surprised if you start seeing far more of an emphasis on original tweets in our search.

Nach Einschätzung von Danny Sullivan wird das “Hauptschlachtfeld” zwischen Bing und Google allerdings nicht die Echtzeitsuche, sondern die personalisierte Suche – und hier hat Googel vor kurzem auch ein Türchen aufgemacht.

Die Adventszeit bleibt spannend.

Assoziative Suchmaschine mit Lernpotential

Immerhin sie hat es in die Wochenendausgabe der FAZ geschafft – die neue Suchmaschine eyeplorer. Die Suchergebnisse werden statt in einer Liste auf einer Scheibe präsentiert. Wer die Ansätze zur menschlichen Hirnorganisation kennt oder schon einmal mit einem Mindmap gearbeitet hat, weiß, dass das ein wirklich wichtiger Vorteil sein kann.
ganzen Artikel lesen