Top-Ranking-Faktoren erklärt (1): Domain Trust & Authority

Einen Überblick über die Top-Ranking-Faktoren habe ich ja bereits gegeben: Die Studie von Rand Fishkin zeigt, wie die Top 70-SEOs die Wichtigkeit der einzelnen Bereiche beim Google-Ranking einschätzen. Eine gute Gelegenheit, sich diese Bereiche einmal näher anzuschauen. Wir starten mit Platz 1: Domain Trust and Authority. Darunter verstehen die SEO-Fachleute die Glaubwürdigkeit und die Autorität einer Domain.  Scott Willoughby hat das in einem Video schön erklärt:

1 Wie schätzt Google die Glaubwürdigkeit (Domain Trust)  einer Website ein?

Nähe erzeugt Glaubwürdigkeit

Ein entscheidender Faktor ist die Nähe zu anderen glaubwürdigen Websites. Wenn www.bundesregierung.de oder www.zeit.de auf Ihre Website verlinkt, glaubt Google, dass Ihre Website sicher kein Spam ist. Wenn die Bundesregierung z.B. auf www.abcd.de verlinkt und von hier aus geht ein Link zu Ihnen ab, ist das auch ziemlich gut.  Je länger die Linkkette von als extrem glaubwürdig eingestuften Websites bis zu Ihnen ist, desto höher ist der Spamverdacht gegen Ihre Website.

Wer linkt zu Ihnen?/ Zu wem linken Sie?

Der Grundgedanke von Google ist ganz einfach: Spammer linken zu Spammern. Achten Sie also darauf, dass Sie nicht zu unglaubwürdigen Websites verlinken. Und prüfen Sie die eingehenden Links.

Registrationsinformationen

Sie werden ausgewertet, um Beziehungen zwischen einzelnen Domains zu orten. Wenn ein Unternehmen mehrere Domains anmeldet, dann werden die dort eingehenden und ausgehenden Links anders bewertet, als wenn das völlig getrennte Websites sind.

Userdaten

Google wertet das Verhalten von Usern auf den Websites aus und stellt Muster zusammen. Das Muster von Userverhalten auf Spamsites sieht sicher anders aus als auf vertrauenswürdigen Websites.

2 Wie schätzt Google die Autorität (authority)  einer Website ein?

Google ist daran interessiert die Websites herauszufiltern, die entweder allgemein oder bezogen auf ihr Themengebiet federführend sind. Wer als Autorität gilt, hat einen Stein im Brett bei Google. Das kann unter Umständen zu etwas frustrierenden Ergebnissen führen. Sie haben einen grundlegenden Blogbeitrag zu ihrem Spezialthema geschrieben. Und der hat auch in der Fachwelt eingeschlagen, viele Experten verweisen auf ihn. Trotzdem wird der laienhaftere Wikipedia-Artikel vor Ihrem Beitrag gelistet. Das liegt einfach daran, dass Wikipedia für Google als Autorität gilt.

Für Google gibt es einige Indizien für Autorität:

Link juice/ Page Rank

Hier wird zum einen das Verhältnis interner und externer Links bewertet. Und geschaut, ob auf unterschiedliche Seiten einer Website gelinkt wird. Dazu wird geprüft wie der Page Rank der gesamten Domain ist. Ist eine Domain populär, werden mehr Links guter Qualität auf sie verweisen.

Unterschiedliche Quellen der Links

Klar sind Links von Websites mit hohem Page Rank wertvoll. Und das war lange Zeit die Strategie: Einen Link von einer Website mit sehr hohem Page Rank ergattern – und schon war man alle eigenen Page Rank-Sorgen los.

Eine Vielfalt guter Links unterschiedler Quellen zu bekommen, ist viel schwerer.

Zeitliche Verteilung der Verlinkung

Alle tollen Links an einem Tag? Entweder Sie haben einen richtig großen Coup gelandet oder Sie haben einen Linkeinkauf getätigt. Ganz gleich, Google bezieht auch Verteilung der Links längs der Zeitachse mit ein.

Verteilung der Links auf der Website

Gibt es eine Topseite auf die fast alle eingehenden Links konzentriert sind? Oder verteilen sich die Links viel gleichmäßiger auf mehreren Seiten? Auch das kann ein Indiz für die Autorität einer Website sein. Wenn eine Menge Menschen unabhängig voneinander auf unterschiedliche Bereiche Ihrer Website verlinken, dann weist Goolge Ihrer Website einen höheren Autoritätsgrad zu.

Und es gibt darüber hinaus auch Kriterien, die mit dem traditionellen SEO nichts mehr zu tun haben – diese These hat Patrick Altoft von Blogstorm aufgestellt und nennt einige Aspekte:

  • Erwähnungen in den beliebtesten Medien - wie sehr schaut Google eher nach Erwähnungen statt nach Links?
  • Gerüchte und Nennungen Ihrer Marke oder Ihrer Produkte: Wieviele Menschen sprechen über Sie?
  • Das Suchvolumen Ihres Namens: Wieviele Menschen geben Ihre Marken- oder Produktnamen in die Suchmaschinenmaske ein?
  • Trafficzahlen: Wieviele Besucher haben Sie unabhängig von Google?

Top-Ranking-Faktoren erklärt (2): Linkpopularität und PageRank
Top-Ranking-Faktoren erklärt (3): Linktexte bei Backlinks
Top-Ranking-Faktoren erklärt (4): Verwendung der Keywords

http://www.seo-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_48.png http://www.seo-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/google_48.png http://www.seo-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/stumbleupon_48.png http://www.seo-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/delicious_48.png http://www.seo-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/digg_48.png http://www.seo-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/reddit_48.png http://www.seo-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/dzone_48.png http://www.seo-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blinklist_48.png http://www.seo-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/blogmarks_48.png http://www.seo-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/furl_48.png http://www.seo-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/newsvine_48.png http://www.seo-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/technorati_48.png http://www.seo-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/magnolia_48.png http://www.seo-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/myspace_48.png http://www.seo-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_48.png http://www.seo-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/yahoobuzz_48.png http://www.seo-gold.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/jamespot_48.png

58 Kommentare zu “Top-Ranking-Faktoren erklärt (1): Domain Trust & Authority”

  1. Webdesign & SEO Dortmund  on November 7th, 2015

    Der Page Rank war früher ein tolles Kriterium, um zumindest einen ersten Eindruck gewinnen zu können. Leider kann man diesen heute nicht mehr nutzen und muss auf andere Kriterien ausweichen.
    Es ist auf jeden Fall im Laufe der Jahre schwieriger geworden herauszufinden, warum eine Webseite oben im Ranking steht und die andere nicht.

  2. OscarTheFish(p@k)  on Dezember 12th, 2015

    Guter Gehirnsturm-Ansatz. Hier wird die bereits bekannte SEO-Alchimie noch einmal runtergebrochen und in Details angeordnet. Das Ganze ist aber noch einmal interessant, da sich – nach meiner Lesart – die Spezialisten unter den Suchmaschinenoptimierern zu Wort gemeldet haben.

    Der Pagerank darf aber auch heutzutage nicht unterbewertet werden. Allerdings wird die Wichtung eine andere sein, da u.a. das Nofollow-Attribut Einschränkungen verursacht und die uneingeschränkte Backlinkeinbindung verhindert. Allerdings ist der bunte Blumenstrauß aus Googles Labor recht spektakulär im Ansatz, da er Nutzer-Psychologie versucht zu objektivieren.

  3. Carol Marshall  on Dezember 23rd, 2015

    Page rank is dead!

  4. Hichzeitsfotograf  on Januar 1st, 2016

    Da weis man als Fotograf, langsam nicht mehr, worauf man sonst noch alles achten muss, um im Augenmerk der Kunden zu bleiben. Ein Wettrüsten mit Fachleuten scheint ja so ziemlich unabdingbar zu werden. Danke für diesen Aufschlussreichen Artikel.
    Gruss
    Frank

  5. TYPO3 Internetagentur  on Februar 9th, 2016

    Sehr gut erklärt! Nur könnte man den Bereich Pagerank rausnehmen, da dieser nicht mehr von Suchmaschinen geprüft wird. Danke Dir aber für die Erklärungen!

  6. Webdesigner  on April 12th, 2016

    Page Rank hat immer noch einen geringen Einfluß.

  7. Dome  on Juli 5th, 2016

    Hallo,
    Danke für die Gute erklärung der Faktoren. Als Laie hat man ja sonst gar keine chance das alles zu verstehen. Gerne mehr solche SChönen Artikel.

  8. Baxter  on August 27th, 2016

    Danke für den Artikel. Auch meiner Meinung und nach meinen Erfahrungen wird der PR mittlerweile überschätz. Ich gehe eher nach DA und PA Faktoren.


Kommentare